Wir brechen die Zelte ab – in nicht mal einem Monat geht es los! (4)

von | 16. Okt, 2015 | Freies Leben als Familie | 0 Kommentare

 

Du befindest dich hier: Home | Freies Leben als Familie | Wir brechen die Zelte ab – in nicht mal einem Monat geht es los! (4)

In der letzten Zeit war es recht ruhig in unserem Blog, was vor allem an dem Rikscha Stress rund um das Oktoberfest lag. Es waren wie immer zwei sehr anstrengende Wochen, die uns alle inklusive unserem Sohn sehr belastet haben. Normalerweise ist danach erstmal entspannen und erholen angesagt, dieses Mal ist aber alles etwas anders. Wir haben jetzt noch knapp vier Wochen Zeit um unseren Hausstand auf zu lösen und so einiges drum herum zu organisieren – aber zumindest haben wir schon mal den Flug gebucht – am 10. November geht es ab nach Thailand!

Die Wohnung muss leer werden – aber wo soll man nur anfangen?

Bisher haben diese Aufgabe vor uns hergeschoben, jetzt gibt es aber kein Entrinnen mehr. Wir haben uns dazu entschlossen unsere Habseligkeiten in zwei Kategorien einzuteilen: „kann weg“ und „wird eingelagert“. Klingt einfach, aber da wir in solchen Angelegenheiten nicht gerade zu den entschlussfreudigsten Menschen zählen kommt da einiges auf uns zu.

Über uns

Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

 

Mehr über uns erfahren

Newsletter abonnieren!

Im Prinzip haben wir uns überlegt, dass wir all die Dinge, für die man durch einen Verkauf nicht viel Geld bekommt, einmotten, wer weiss ob wir nicht doch wieder zurückkommen müssen oder wollen in ein paar Jahren. Wir haben Platz in einigen Kellern und diesen werden wir vollstellen mit allem, das im Fall der Fälle wieder gebraucht wird. Angefangen bei Küchenutensilien über gute Kleidung bis hin zu Spielzeug. Da kommt einiges zusammen. Aber der ganze andere Kram?!

Balast loswerden ist befreiend – der Weg dahin eher nicht

Der Rest wird verkauft, verschenkt, weggeworfen oder gespendet. Ehrlich gesagt sind wir recht froh darüber mal ausmisten zu müssen, denn über die Jahre (wir wohnen ja schon seit 12 Jahren zusammen) hat sich unglaublich viel Unsinn angehäuft und bei vielem fragt man sich schon, warum man das überhaupt noch hat. Also weg damit.

Unsere Möbel sind zum Glück kein großes Problem, da wir nur sehr wenige Stücke haben, an denen wir hängen. Was Bücher angeht tun wir uns auch relativ leicht, abgesehen von speziellen Kochbüchern und ein paar Schätzen sind wir schon vor ein paar Jahren auf Ebooks umgestiegen, was die Sache recht leicht macht.

Was kommt mit ins Flugzeug?

Wir sind bei der Flugsuche recht eingeschränkt, uns reichen nämlich die 20kg Gepäck nicht, die man bei vielen Airlines frei hat. Emirates oder Thai Airways zum Beispiel bietet hingegen 30kg pro Person und die werden wir diesmal auch brauchen. Das klingt nach sehr viel, aber wenn man bedenkt, dass andere Menschen bei ähnlichen Vorhaben einen Container beladen und verschiffen lassen, da sind 90kg nicht die Welt. Wir haben uns demnach auch für den Direktflug mit der Thai nach Bangkok entschieden und direkt weiter nach Chiang Mai. War kaum teurer und das Umsteigen hat uns nicht sehr angelacht.

Jetzt denkt ihr wahrscheinlich: in Thailand ist es doch eh warm, da braucht man doch nicht viele Klamotten. Aber weit gefehlt, bei uns in Pai ist es im Winter ja in der Nacht kalt (ca. 10 Grad), T-Shirts und kurze Hosen reichen da nicht mehr sondern vielmehr warme Jacken und dicke Pullis.

Dann wäre da unser Sportequipment bestehend aus Turnringen, Parallettes und dem Slingtrainer. Wir werden wahrscheinlich sogar Liams tolles Woom Fahrrad mitnehmen, da es in Thailand kaum hochwertige Kinderfahrräder gibt und er gerade bei uns auf dem Land viel damit fahren wird. Wo das reinpassen soll? Mal sehen, wir haben uns mal einen Originalkarton besorgt oder wir zerlegen es und packen es in einen sehr großen Koffer.

Agoda*
Booking.com*
Holt euch einen tollen Reiseführer für Thailand bei Amazon*

MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
€ 12,99
MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas
€ 26,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas
€ 25,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten; Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018 um 09:00.
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Warum wir nichts verschiffen? Weil das Importieren von Waren nach Thailand sehr teuer ist (die Zollgebühren sind teilweise das vielfache des Neuwerts), was nicht in die Koffer passt, muss also hier bleiben oder beim nächsten Mal nachkommen.

Was sonst noch so ansteht – so einiges und vor allem viel Papierkram

Wir dachten ja, dass wir durch unsere vielen mehrmonatigen Reisen schon erprobt sind in den Vorbereitungen. Aber das ist schon eine andere Angelegenheit, wenn man nicht nur die persönlichen Dinge in den Keller räumen muss, sondern einen ganzen Hausstand auflösen muss. Montag geht es dann so richtig los und eine Woche später startet das große Wohnung streichen für die Übergabe.

Ausserdem ist natürlich so einiges an Papierkram zu erledigen, sei es das Kündigen verschiedener Verträge, das Abschließen einer Krankenversicherung und so weiter.

Ihr seht schon, langweilig wird es uns erstmal nicht, aber es fällt leichter, wenn man so ein schönes Ziel vor Augen hat. Thailand, wir kommen!

Hier könnt ihr Teil 5 der Serie lesen.

Ähnliche Beiträge

WIL – Kinderkleidung*

30€ Airbnb Guthaben sichern*

TOP Kreditkarten für die Reise*

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Santander 1PlusCard