Die Bambusbrücke im Reisfeld – Highlights von Pai

von | 2. Nov, 2016 | Reisen - Tipps und Ziele | 10 Kommentare

Du befindest dich hier: Home | Reisen - Tipps und Ziele | Die Bambusbrücke im Reisfeld – Highlights von Pai
Über uns
Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

Verpasse keine News mehr!

Was euch bei unserem Newsletter erwartet: 

  • Regelmäßige Updates aus unserem Blog zu den Themen Reisen als Familie, Schulfrei
  • Insidertipps aus Thailand
  • Reisen mit Kind - Schulfrei leben - Frei Leben

Alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!

Seit einigen Monaten ist Pai um eine Attraktion inmitten beeindruckender Natur reicher: eine aufwendige Brückenkonstruktion wurde errichtet, die über Reisfelder führt. Wir haben uns das Ganze natürlich gleich angeschaut und können nur sagen: unbedingt hinfahren, vor allem wenn ihr zur passenden Jahreszeit in Pai seid. Was es sonst noch in Pai zu tun gibt haben wir in unserer ständig aktualisierten Pai Übersicht zusammengefasst!

Idyllisch und beeindruckend zugleich

Man kann bequem zum Anfang der Brücke fahren und spaziert dann über eine federnde Bambuskonstruktion dahin. Errichtet wurde das Ganze auf einem stabilen Metallgestell, was aufgrund der Witterungsbedingungen in den Tropen langfristig von Vorteil gegenüber einer Holzkonstruktion sein dürfte – die nächsten Jahre werden zeigen, wie sich das Projekt entwickelt.

Gleich zu Anfang kommt man an einem kleinen Teich vorbei, in dem viele Fische sind, die man mit bereitgestelltem Futter anlocken kann. Die Spendenbox dafür ist für die nahegelegene Schule. Liam und sein Freund Oscar waren davon begeistert, kaum fielen die ersten Kügelchen des Futters ins Wasser tummelten sich umgehend viele kleine und große Fische im Wasser.

Agoda*
Booking.com*
Booking.com

Man kann gemütlich spazieren gehen, auf insgesamt rund 1,5 km Länge geht es durch die Reisfelder, und als wir zum ersten Mal Ende Oktober dort waren, erstrahlten die Pflanzen in voller Schönheit und in den intensivsten Grüntönen – ein beeindruckender Anblick! Für die Kinder war das natürlich nicht so relevant, sie haben die etwa 2 Meter breite Brücke als Laufsteg genutzt und haben aus 1,5 km wohl eher 3 km gemacht. Wir hatten Glück, dass es aufgrund mehrerer Gewitter am Nachmittag sehr ruhig war, ausser uns waren nur noch eine Handvoll anderer Besucher da. Die meisten Touristen bleiben eh an der Straße etwa 2 km vorher hängen, dort ist nämlich ein bekannter Wasserfall zu finden. Das dürfte sich aber jetzt ändern, die Schönheit des Ortes hat sich dank Social Media schon weite herumgesprochen.

Am Ende des Weges kommt man noch zu einem alten Meditations-Retreat, mitten im Dschungel gelegen. Es wirkt ein wenig wie einem Fantasy Roman oder einem Märchen entsprungen, ein verzaubertes Fleckchen, das bisher über eine unbefestigte Straße erreicht werden konnte.

Wir möchten auf jedem Fall noch einmal vor der Reisernte hinfahren, ein paar Wochen sollten uns noch bleiben, bis sich der Reis gelb färbt und geerntet werden kann.

Wie ihr am besten selbst zur Bambusbrücke von Pai

Am einfachsten mit dem eigenen motorisierten Fahrzeug. Die Anfahrt erfolgt über die Hauptstraße von Pai Richtung Chiang Mai. Wenn ihr dem folgenden Link folgt kommt ihr direkt zur Google Maps Anzeige.

Vom Pai Zentrum ist man ca. 30 Minuten unterwegs. Die Straße ist bis zum Schluss betoniert, wobei man einige Haarnadelkurven und Schlaglöcher bewältigen muss. Mit dem Auto wird es bei Gegenverkehr zwischendurch etwas eng, ist aber machbar. Auf dem Weg kommt ihr unter anderem auch am Pam Bok Wasserfall vorbei. Ein Grund mehr, den Trip auf sich zu nehmen.

Ähnliche Beiträge

  • So schön hatten wir es diesmal in Pai Den Winter 2014/2015 haben wir wieder einmal in Thailand verbracht und die meiste Zeit davon waren wir in Pai, unserer zweiten oder inzwischen eigentlich eher ersten Heimat. Wenn uns […]
  • Highlights von Pai – im Wasser und drumherum Ein erstaunter Gesichtsausdruck und die folgende Frage: „Wie jetzt, ihr lebt in Thailand, aber seid gar nicht am Meer?“So oder ähnlich bringen viele Menschen die Verwunderung darüber […]
  • Elefanten hautnah in Pai erleben – mit Würde und Respekt Familien und Backpacker die Thailand bereisen, haben nicht selten die feste Absicht, Elefanten zu begegnen und auf ihnen zu reiten. Das ist für uns einerseits verständlich, sind es doch […]
WIL – Kinderkleidung*

30€ Airbnb Guthaben sichern*

TOP Kreditkarten für die Reise*

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Santander 1PlusCard

Nutzungshinweis

Wir nutzen Cookies und Google Analytics zur bestmöglichen Bereitstellung, Auswertung und Optimierung unserer Dienste. Beim Besuch von NestingNomads.de wird dein Surfverhalten statistisch ausgewertet. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Infos

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen - Danke von unserer Seite!:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies von Google Analytics.
  • Nur zwingend notwendige Cookies zulassen:
    Nur notwendige Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück