Blogparade: 10 Dinge die mich glücklich machen

von | 6. Mai, 2015 | Freies Leben als Familie | 0 Kommentare

Du befindest dich hier: Home | Freies Leben als Familie | Blogparade: 10 Dinge die mich glücklich machen
Über uns
Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

Verpasse keine News mehr!

Was euch bei unserem Newsletter erwartet: 

  • Regelmäßige Updates aus unserem Blog zu den Themen Reisen als Familie, Schulfrei
  • Insidertipps aus Thailand
  • Reisen mit Kind - Schulfrei leben - Frei Leben

Alle Neuigkeiten direkt in dein Postfach!

JesSi von dem schönen Blog feiersun.de hat dazu aufgerufen, 10 Dinge zu nennen die einen glücklich machen und wir machen mit. All zu oft vergisst man im schnelllebigen Alltag inne zu halten und zu genießen. Sich bewusst zu machen was einem gerade Freude bereitet und wie schön wir es meistens haben. Leider sind es oft die negativen Dinge die in den Vordergrund rücken und stärker hängen bleiben.

Zwar versuchen wir schon mit unseren Auszeiten und unserem Lebensstil eine bewusstere Lebensweise zu führen. Aber selbst hier im idyllischen Pai in Thailand, wo wir seit 5,5 Monaten leben, kann man hin und wieder eine Erinnerung gut gebrauchen. Deshalb kommen nun hier meine

10 Dinge die mich glücklich machen (in Pai, aber nicht nur)

So lässt es sich aushalten

Aussicht von unserer Terrasse in Pai: So lässt es sich aushalten

  1. Die Natur um mich herum

    Die Aussicht von der Terrasse unseres Hauses ist einfach nur wunderschön. Jeden Morgen nach dem Aufstehen der Blick auf die Felder und jeden Nachmittag wenn das Licht den ganzen Raum erhellt empfinde ich reine Freude darüber hier aktuell leben zu dürfen.

  2. So fühlt sich frei sein an

    Das Gefühl von Freiheit zum Beispiel beim Roller fahren, wenn der Wind einem die Hitze auf die Haut brennt und der Junior jubelt wenn Papa mal etwas Gas gibt.

  3. Das Kinderlachen

    Dieses helle, reine Geräusch, dass wir hier so oft hören wenn Liam mit seinen Freunden durch den Garten tobt. Ich würde es gerne einfangen und mit nach Hause nehmen. Die vielen lachenden Gesichter und der Klang des puren Glücks in diesem Moment ist unbezahlbar und erwärmt jedes Mal mein Herz.

  4. Regelmäßig Sport und Yoga zu machen

    Meine morgendlichen Yogastunden, mit wunderbarem Ausblick auf Berge und Reisfelder. Umgeben von dem Klang der Vögel und ab und an einem Motorroller der Bauern, die zu ihren Feldern aufbrechen. Omm shanti.

  5. Sonne und Wärme satt

    Den Winter im Warmen verbracht zu haben, der Vitamin D Speicher ist aufgefüllt und seit Monaten trage ich nur noch Sandalen und Kleider.

  6. Freunde regelmäßig zu sehen

    Das Zusammensein mit unseren Freunden, das fast tägliche Treffen, das hier so zwanglos erfolgt. Das Miteinander Leben, ohne lange vorher einen Termin ausmachen zu müssen. Einfach spontan vorbeikommen oder bei Dritten treffen ohne vorher zu fragen. Unkompliziert und natürlich. So müsste das überall sein. So mag ich das am liebsten.

  7. Neues zu erleben

    Soviel neue Leute haben wir dieses mal kennengelernt, neue Plätze entdeckt und neue Möglichkeiten haben sich aufgetan. So kann es weiter gehen.

  8. Zeit als Familie miteinander zu verbringen

    Die Zeit die wir in den letzten 6 Monaten miteinander verbracht haben, auch wenn es nicht so viel Freizeit war wie gewünscht. Weil wir nun auch hier arbeiten. Auch wenn nicht immer alles eitel Sonnenschein ist, es ist echt und greifbar. Und es ist immer noch so viel mehr gemeinsame Zeit zu Dritt als woanders, ja das macht mich glücklich.

  9. In unserer Entscheidung bestärkt zu werden

    Unser Sohn scheint dieses Leben genauso zu lieben wie wir. Er geniesst die vielen Leute um ihn herum, er hat angefangen zwei weitere Sprachen zu sprechen, manche Sätze beinhalten nun Wörter aus allen drei Sprachen. Wie stolz er ist, wenn er etwas auf Englisch sagen kann. Dass er aber auch ohne gemeinsame Sprache mit Menschen kommunizieren kann. Das er täglich auch von anderen Menschen das Gefühl bekommt besonders zu sein, dazu zu gehören, einfach bemerkt wird.

  10. Im Leben immer mehr anzukommen

    Das Gefühl, einen Schritt weiter gekommen zu sein im Leben, mit dem Leben. Wir haben es endlich gewagt einen neuen Weg anzufangen. Er ist bis jetzt nur ein wenig beschritten, aber es fühlt sich gut und richtig an. Zwar ziehen die Zweifel einen immer wieder zurück, aber wir bleiben stark und gehen weiter geradeaus. Diesmal hören wir auf das Gefühl.

 

Agoda*
Booking.com*

Welche Dinge sind es die Euch aktuell Glücklich machen, in letzter Zeit einmal darüber nachgedacht? Hinterlasst Eure Gedanken gerne bei uns in den Kommentaren.

Ähnliche Beiträge

WIL – Kinderkleidung*

30€ Airbnb Guthaben sichern*

TOP Kreditkarten für die Reise*

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Santander 1PlusCard

Nutzungshinweis

Wir nutzen Cookies und Google Analytics zur bestmöglichen Bereitstellung, Auswertung und Optimierung unserer Dienste. Beim Besuch von NestingNomads.de wird dein Surfverhalten statistisch ausgewertet. Detaillierte Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung

Treffe eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Infos

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen - Danke von unserer Seite!:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies von Google Analytics.
  • Nur zwingend notwendige Cookies zulassen:
    Nur notwendige Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück