Wie man die erste Landung in Bangkok am besten bewältigt

von | 10. Jan, 2015 | Reisen - Tipps und Ziele | 0 Kommentare

 

Du befindest dich hier: Home | Reisen - Tipps und Ziele | Wie man die erste Landung in Bangkok am besten bewältigt

Ihr fliegt zum ersten Mal nach Bangkok und habt keinen vorgebuchten Abholservice und auch niemanden bei euch, der schon einmal in Thailand war? Dann haben wir einige Tipps für euch um die Ankunft möglichst einfach und reibungslos zu gestalten.

Update 2017: Inzwischen haben wir einen umfassenden Bangkok Führer verfasst. Alles was ihr wissen müsst könnt ihr eigentlich hier nachlesen:

Über uns

Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

 

Mehr über uns erfahren

Newsletter abonnieren!

Vom Flughafen in die Stadt

Wenn man zum ersten Mal in Bangkok aus dem Flughafen kommt merkt man sofort, dass man sich umstellen muss. Es ist eigentlich immer heiss, meistens tropisch-feucht und trotz des modernen Flughafen Gebäudes etwas chaotisch. Und eigentlich will man nach einem 10 Stunden langen Flug (oder noch länger mit umsteigen) doch nur eines: ins Hotel, duschen und entspannen.

Wir wollen euch zeigen, wie man das am schnellsten erreicht und warum man lieber ein paar € mehr ausgeben sollte.

Taxi bis zum Hoteleingang

Der einfachste Weg zu eurem Hotel führt direkt zu den Taxiständen.

Unser Tipp: Richtige Taxis gibt es unterhalb des Arrival Stockwerks. Einfach den Schildern folgen die einen zum „Public Taxi“ führen. Man bekommt dann an einem zentralen Schalter einen Fahrer zugeteilt, muss aber bei dem Fahrer trotzdem meistens noch separat darauf bestehen, dass dieser den Taximeter einschaltet, sonst kann es zu bösen Überraschungen kommen! Hinzu kommen noch 50 Baht für die Nutzung der Schnellstraße, die man investieren sollte. Auf einer anderen Ebene gibt es auch Limousinen, i.d.R. ganz normale Autos zu wesentlich höheren Preisen. Es empfiehlt sich auch die Adresse des Hotels auf Thai geschrieben dabei zu haben, da nicht jeder Taxifahrer lateinische Buchstaben lesen kann. Ebenso ein kleiner Plan in welcher Ecke sich das Hotel befindet, denn Bangkok ist groß und ja es gibt Taxifahrer die auch die Kao san Road nicht gleich wissen.

Mit dem Taxi braucht man sich dann aber keine weiteren Gedanken machen und da es auch nur ca. 300-400 Baht kostet sind die Kosten überschaubar. Nach einem langen Flug kann man sich entspannen, anstatt Netzpläne zu studieren und Gepäck rum zu zerren.

Mit der Hochbahn in die City

Eine relativ neue Alternative stellt der Airport Rail Link dar, eine Hochbahn die auf zwei verschiedenen Linien in die City fährt. Die Bahnen fahren täglich von 6:00 – 24:00, aktuelle Informationen findet ihr auf der Website der SARL (Suvarnabhumi Airport Rail Link).

Zur Verfügung steht einmal die Express Line, mit der man in 15 Minuten zur Station Makkasan kommt und die Cityline, die insgesamt 7 Stationen anfährt, darunter neben Makkasan auch Phaya Thai, an denen man in den Skytrain umsteigen kann, eine weitere Hochbahn. Die Preise varrieren, mit der Cityline zahlt man je nach Zielstation zwischen 15 und 45 Baht (ca. 45 Cent bis 1,10 €), bei der Express Line werden 150 Baht (ca. 4 €) fällig (Stand 01/2015).

Agoda*
Booking.com*
Holt euch einen tollen Reiseführer für Thailand bei Amazon*

MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
€ 12,99
MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas
€ 26,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas
€ 25,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten; Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018 um 09:00.
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Vorteil der Hochbahn ist natürlich, dass man Staus aus dem Weg gehen kann und die gibt es eigentlich immer in Bangkok. Der große Nachteil ist aber, dass man bis zum Hotel entweder doch noch ein Taxi braucht oder mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln weiterfahren muss, was durchaus schwierig und zeitraubend werden kann.

Unser Tipp Falls eure Unterkunft direkt an einer Railway Link, Skytrain oder U-Bahn Station ist stellt die Hochbahn eine sinnvolle Alternative dar. Falls nicht nehmt lieber ein Taxi!

Mit dem Bus ins Ungewisse

Wie sagen es gleich vorneweg, ja wir haben das beim ersten mal gemacht da wir dachten wir sind besonders schlau, ja es war ein Erlebnis, nein wir raten mittlerweile jedem davon ab mit den öffentlichen Bussen zu fahren, obwohl das die billigste Methode ist. Aber es besteht erstens die Gefahr in den Stau zu geraten, ein Taxifahrer versucht diesen zu umfahren. Zweitens ist es nicht gerade als leicht zu bezeichnen den richtigen Bus zu finden, mehrmaliges Umsteigen erschwert das Erreichen eures Ziels zusätzlich, ausserdem hält der an vielen Stationen und braucht oft ewig.

Also tut euch selbst einen Gefallen und schaut euch die Busse durch das Fenster eurer bequemen Taxirückbank an!

Backpacker Tipp Ihr werdet vermutlich in der Khao San Road unterkommen wollen. Falls ihr dann wirklich schnell und billig ankommen wollt gibt es nur eins: Mit der Airport Rail Link zur Station Phaya Thai und vor dort weiter mit dem Bus. Welche Busse ihr nehmen könnt seht ihr auf dem folgenden Kartenausschnitt

 

Weitere Artikel von uns zu Bangkok:
Der Grand Palace, Achtung Touristenfalle. Darauf sind wir hereingefallen.
Die Sukhumvit Road, das arabische Viertel in Bangkok.
Die Floating Markets, Erwartung und Wirklichkeit trifft aufeinander.
Eine Reiseroute für Thailand – unser Vorschlag.

 

Ähnliche Beiträge

WIL – Kinderkleidung*

30€ Airbnb Guthaben sichern*

TOP Kreditkarten für die Reise*

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Santander 1PlusCard