Bangkok’s Arabien in der Sukhumvit Soi 3

von | 18. Nov, 2006 | Reisen - Tipps und Ziele, Thailand 2006 | 0 Kommentare

Nach rund fünf Wochen mit Sonne, Strand und Meer sind wir inzwischen wieder in Bangkok. Aber nur als Zwischenstopp für zwei Tage, heute geht es schon wieder mit dem Nachtbus weiter nach Chiang Mai in den Norden.

Wir haben uns ja schon wirklich schwer getan, den Süden zu verlassen. Aber irgendwie dachten wir uns, wir können nicht acht Wochen in Thailand verbringen und nur am Meer sein. Deshalb sind wir am Mittwoch abend mit dem Bus nach Bangkok, 13 Stunden Fahrt mit permanenten Klogeruch und kaum Beinfreiheit – nicht so schön. Es war übrigens ein Government Bus, angeblich VIP. Aber das ist hier alles relativ und teuer war der auch noch.

Über uns

Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

Mehr über uns erfahren

Newsletter abonnieren!

Bangkok früh morgens kann nervig sein

Um 5 Uhr morgens sind wir dann am Busterminal in Bangkok angekommen und hatten trotz, oder gerade wegen der Flut von Taxis um uns rum (locker 200), Probleme weg zu kommen. Denn auf einmal hatte auch wieder kein Taxi in Bangkok ein Taximeter. Aber nach einigem Hin und Her haben wir es dann geschafft. Leider kannte unser Fahrer weder das Guesthouse, noch konnte er trotz Adresse in Thai die Strasse finden und hat uns falsch abgesetzt. Aber dank Chris‘ Orientierungssinn waren wir kurz darauf doch da. Aber eines haben wir festgestellt, Bangkok um 5 Uhr morgens ist echt hart, es hat dermassen gestunken, dass es uns beide gewürgt hat, kein Vergleich zu dem Gestank tagsüber. Im Erawan Guesthouse sind wir dann fuer 850 Baht die Nacht untergekommen und haben nochmal ein paar Stunden geschlafen. Bangkok ist halt doch billiger als der Süden. Das Zimmer ist klein aber sehr sauber und die Lage nahe der Khao San Road ist super für Backpacker auf der Durchreise.

Quer durchs Land mit dem Nachtbus

Heute Abend fahren wir dann wieder mit dem Bus nach Chiang Mai, wieder 13 Stunden Fahrt. Aber dank unserem Reisebüro-Engel kostet uns der nur die Hälfte wie der Bus von Khao Lak nach Bangkok. Aber mal schauen, was wir nach der Fahrt zu berichten haben, Busse sind einfach ein Glücksspiel.

Update 2015: Aus heutiger Sicht müssen wir zugeben, dass wir Flüge quer durchs Land den langen Busfahrten eindeutig vorziehen. Das war schon so, bevor wir ein Kind hatten und jetzt natürlich umso mehr. Mit etwas Glück bekommt man Flüge von Bangkok oder zurück schon unter 1000 Baht, ca. 25 €. Die guten Busse kosten oftmals auch schon 500 Baht oder mehr, da stellt sich für uns oft gar nicht die Frage.

In Bangkok war es ganz nett die knapp drei Tage. Wir haben zufällig Donald aus den USA wiedergetroffen, den wir auf Khao Lanta kennengelernt haben, die Welt ist ein Dorf. Und dann haben sich auch noch unsere Schweizer aus Phi Phi gemeldet, so dass wir mit denen noch zwei super nette Abende hier verbringen konnten, inkl. einem Besuch des riesigen Night Markts Suan Luam. Der hat mal locker die Fläche der Wiesn inkl. Riesenrad und unzähligen Ständen und Unterhaltungsangeboten. Sehr empfehlenswert, zumal die Produkte auch wesentlich billiger sind als in den Touristenzentren. Man sieht dort auch sehr viele Einheimische beim einkaufen.

Agoda*

Booking.com*
25€ Airbnb Guthaben sichern*

Auslands Krankenversicherung für Langzeitreisende von
Hanse Merkur

Wir nutzen seit 10 Jahren die Hanse Merkur und haben immer gute Erfahrungen gemacht. Und der Preis ist auch top!

Sukhumvit Soi 3 – Arabische Welt mitten in Bangkok

Gestern waren wir dann in der Sukhumvit Road, einem weiteren Zentrum des Kommerzes. Einkaufszentren und unzählige kleine Läden in den Nebenstrassen und in der Hauptstrasse. Jede Menge gefälschte Markenuhren, Schmuck und Kleidung wird hier angeboten. Wir haben dann auch die Sukhumvit Soi 3 (so heissen in Thai Nebenstrassen) gefunden, die arabisch dominiert ist. Arabische Importeure und Exporteure haben sich dort niedergelassen und die Appartmentanlagen haben sich voll darauf spezialisiert die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.

Man sieht kaum noch Thais und was darf in einer arabisch geprägten Umgebung natürlich nicht fehlen? Na klar, Shishas in allen Größen und mit Tabak in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Aber auch das Essen stellt eine willkommene Abwechslung dar: gegrilltes Lamm, Kebap Spieße und Humus stehen in Thailand normalerweise nicht auf der Speisekarte. Vici wurde auch gleich mal ignoriert von den Kellnern, um diese Klischee auch gleich abzudecken.

Nun, wir werden uns vor der Busfahrt noch eine Massage genehmigen und dann in den naechsten Tagen aus dem Norden berichten.

Ähnliche Beiträge

TOP Kreditkarten für die Reise*
Holt euch einen tollen Reiseführer für Thailand und viele andere Länder bei Amazon*

Lonely Planet Reiseführer Thailand (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)
€ 26,99
Lonely Planet Reiseführer Thailand (Lonely Planet Reiseführer Deutsch)*
Jetzt auf Amazon kaufen*
MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
€ 12,99
MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten; Zuletzt aktualisiert am 18. June 2019 um 19:55.
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.