Koh Chang, Thailand – Die schönsten Strände, Highlights und Hotels

von | 30. Jun, 2017 | Reisen - Tipps und Ziele | 11 Kommentare

Koh Chang trägt auch den Namen Elefanteninsel und liegt im Golf von Thailand, nahe der Grenze zu Kambodscha. Wir haben hier zwei Jahre hintereinander jeweils mehr als 4 Wochen verbracht und die Insel zu schätzen gelernt. Es ist einfach ein wunderschöner Ort, gut zu erreichen und ein toller Mix aus ruhigen Ecken und erschlossenen Gegenden. Wer es hingegen gerne richtig ruhig möchte, der sollte sich unseren Artikel zu Koh Phayam in der Andamansee anschauen! Und was die beste Reisezeit Thailands sowie alles zum Thailand Visum betrifft, auch da haben wir alle wichtigen Informationen für euch!

„Chang“ bedeutet auf Thailändisch Elefant, den Namen verdankt die Insel nicht so sehr den Dickhäutern, die heutzutage auf der Insel zu Hause sind, sondern vielmehr ihrer auffälligen Form, die mit etwas Phantasie an einen liegenden Elefanten erinnert, wenn man sich der Insel vom Festland kommend annähert.  Koh Chang ist die drittgrößte Insel Thailands und geographisch sind vor allem die hohen Berge im Zentrum der Insel hervorzuheben – es geht auf über 700m!

Auf der Insel gibt es eine große Straße, die am Rande der Küste entlang führt, jedoch am südlichen Zipfel der Insel nicht verbunden ist – man kann die Insel nicht komplett umrunden. Die Straße ist asphaltiert, verläuft jedoch durch hügeliges Terrain und ist sehr kurvig, dementsprechend kommt man nur langsam voran und sollte auch etwas Fahrerfahrung besitzen, wenn man selbst fahren möchte. Für alle anderen gibt es Songtaews als Taxialternative – Pickups mit Sitzbänken auf der Ladefläche – günstig sind diese aber nicht.

Koh Chang ist 217 km2 groß, hat ca. 6.000 Einwohner und befindet sich etwa 315km südöstlich von Bangkok am Golf von Thailand.

Wie erreicht man Koh Chang?

Ausgangspunkt vom Festland ist der Ort Trat, genauer gesagt jedoch der davon ca. 30 km entfernte Hafen Laem Ngop, von dort setzen Fähren in der Regel stündlich innerhalb von ca. 40 Minuten auf die Insel über, die Fahrpläne eines Betreibers findet ihr auf der Website von Koh Chang Ferries. Der Pier ist von Bangkok aus folgendermaßen zu erreichen:

  • Bus & Minibusse nach Koh Chang: normale Busse starten sowohl von der Ekkamai als auch von der Mochit Bus Station. Zusätzlich gibt es auch noch Minibusse von den gleichen Stationen sowie von beiden Flughäfen. Welche Verbindungen zur Verfügung stehen könnt ihr beispielsweise bei 12go.asia* nachschauen und auch direkt buchen! Die Fahrt dauert ca. 4,5 Stunden.
  • Taxi & Limousine nach Koh Chang: Man kann sich auch einfach ein Taxi in Bangkok schnappen und nach Koh Chang fahren, vorab gebucht kann man Limousinen und Minibusse chartern und sich sogar bis ins Hotel auf der Insel bringen lassen. Die Kosten liegen bei ca. 2-3000 Baht für die einfache Fahrt. Man spart etwas Zeit, kann Pausen nach Bedarf machen und wenn man abgeholt und abgeliefert wird ist es auch komfortabler – gerade mit Kind kann das also durchaus Sinn machen. Bucht dann aber unbedingt bis zu eurem Hotel auf der Insel, sonst wird es umständlich auf die Fähre zu kommen und wieder runter.
  • Flugzeug nach Koh Chang: So richtig Sinn macht der Flug nicht unserer Meinung nach. Man ist letztlich genauso lange unterwegs, da man ja rechtzeitig am Flughafen sein muss und dann auch noch von Trat an den Pier kommen muss, was wie schon erwähnt recht weit ist. Wesentlich teurer ist der Flug auch noch mit ca. 80 € pro Person – One Way! Falls ihr euch ein Bild davon machen wollt könnt ihr das ebenfalls bei 12go.asia oder Skyscanner machen.

Bus, Zug, Boot und mehr bei 12go.asia*

Powered by 12Go Asia system

Flüge suchen bei Skyscanner*

Ist Koh Chang deine Insel?

Was ist besonders an Koh Chang? Die Insel besitzt verschiedene wunderschöne Strände, hinter den Stränden führt entlang der Küste die bereits erwähnte Straße. An dieser reihen sich Hotels und Restaurants aneinander. An manchen Stellen geht es noch etwas ins Hinterland, meist fängt jedoch sofort der undurchdringlich wirkende Dschungel an. Möchte man nun von Strand zu Strand gelangen, so ist es meist mit langer Fahrerei verbunden und auch ein entspanntes Schlendern am Abend ist nur eingeschränkt möglich. Zwar gibt es gerade an den Hauptstränden viele Foodstalls und Shops, die am Abend an der Straße aufgebaut werden, richtig ruhig wird es aber nicht, da es die Hauptstraße der Insel ist – mit Kindern ein klarer Nachteil. Man muss aber gar nicht damit hadern, denn die meisten Strände sind groß und breit und am Abend werden viele Tische im Sand aufgebaut, so dass man hier sorglos und in schöner Atmosphäre sitzen kann.

Die Insel besitzt ausserdem einen Makro Supermarkt, dort findet ihr alles notwendige von Obst- und Gemüse bis über Fleisch, Fisch, Getränke, Müsli, Milchprodukte und auch Windeln und Babynahrung. Daneben gibt es auch noch einen kleineren Tesco, eine Bäckerei und noch so manch anderen kleinen Laden der eure kulinarischen Gelüste befriedigen kann.

Wie gleich noch im Detail beschrieben, findet fast jeder durch die Vielfalt an Stränden seinen Idealstrand. So gibt es den Low-Budget Strand, den Familienstrand, aber auch einsamere, kleine Strände – im Prinzip ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die teilweise (noch vorhandene) Ruhe auf Koh Chang

Ein traumhafter Strand in Thailand, kaum Menschen, glasklares Wasser und Entspannung pur. Alte Thailand Veteranen erzählen Geschichten wie diese von Inseln wie Koh Samui oder Phuket – aber sie beziehen sich auf die 1970er und 1980er Jahre. Koh Chang kommt an diese Geschichten zwar nicht ran, es herrscht aber auf großen Teilen der Insel noch nicht so viel Trubel wie auf den anderen oben genannten Inseln. Das liegt zum Teil daran, dass das Inselinnere nahezu komplett unerschlossen ist und keinen Wohnraum oder Straßen bietet.

Ruhe mag zwar nicht unbedingt jeder im Urlaub, für uns ist sie aber wirklich wichtig. Anderen Ruhesuchenden empfehlen wir den den Long Beach und allgemein den Osten der Insel. Hier findet ihr lange Abschnitte mit unbebauten kleinen Buchten die zu einem Picknick am Meer einladen. An vielen Strandabschnitten stehen noch keine Hotels und es gibt auch keinerlei Bars oder große Supermärkte in dieser Ecke der Insel, auch der Klong Prao Beach ist noch sehr angenehm, da der eigentliche Ortskern etwa 500m vom Strand entfernt liegt und die Hotels noch recht weit weg voneinander entfernt gebaut sind. Anders sieht es am Lonely Beach und am White Sand Beach aus, hier reihen sich Restaurant, Bars, Hotels und Stände sowohl am Strand als auch im Ort aneinander.

Übersicht der Strände auf Koh Chang

Die meisten Strände befinden sich an der Westseite der Insel, im Osten sind nur vereinzelte Hotels mit Strandzugang bzw. Fischerhäfen und -dörfer anzufinden.

White Sand Beach

Dieser große und wunderschöne Strand befindet sich im Nordwesten der Insel und ist auch der am meisten besuchte Strandabschnitt. Hier reihen sich die Hotels aneinander, der Ort hinter dem Strand bietet einiges an Shoppingmöglichkeiten. Wenn ihr einen schönen Strand und etwas Action wollt, dann seid ihr hier richtig aufgehoben. Wir haben hier tolle Nachmittage verbracht, es ist toll am Strand zu spielen oder spazieren zu gehen. Ihr findet Massage Angebote und Hotels direkt am Strand. Es ist nur eben nicht sehr ruhig und auch nicht gerade billig.

Klong Prao Beach

Unser Favorit für Familien, dieser Strand ist auch breit und lang mit einer malerischen Biegung. Es gibt viele Anlagen direkt am Strand, die aber auch Schatten bieten und teils Pools für die Kinder haben. Am Strand finden sich lange Schaukeln in den Palmen die nicht nur bei den Kindern beliebt sind. Alles ist etwas kleiner und überschaubarer und es gibt auch keinen wirklich Ort dazu, lediglich einige kleine Geschäfte und Restaurants. Auch Paare, die etwas mehr Ruhe als am White Sand Beach suchen, sind hier gut aufgehoben.

Lonely Beach

Im Süden der Insel findet sich der bekannte Lonely Beach. Beliebt bei Backpackern, aber auch bei Familien, die es etwas alternativer möchten. Der Strand selbst ist schon fast direkt an den Dschungel angrenzend und bietet alles was man sich von einem Strand wünscht. Die Unterkünfte hier sind begrenzt und wer tägliche Einkaufstouren machen möchte, hat schon etwas Fahrzeit vor sich bis zu den großen Supermärkten am White Sand Beach. Dafür seid ihr hier verschont von Rotlichtbars und einkaufswütigen Touristen.

Long Beach

Dieser befindet sich auf der Ostseite der Insel und ist relativ schwer zu erreichen. Wer die Einsamkeit und ein einfaches Leben sucht, der ist hier richtig. Es gibt eine Bungalowanlage, diese hilft euch auch bei der An- und Abreise. Der Strand selbst ist recht naturbelassen aber durchaus schön.

Weitere Strände der Insel

Im Nordwesten, noch vor dem White Sand Beach findet ihr einen wunderschönen Strand der zu dem Siam Royal View* Resort gehört. Hier kann man Häuser oder Bungalows mieten, die zwar recht teuer sind, durch den gebotenen Luxus ihr Geld aber absolut wert sind!

Im Nordosten und Osten von Koh Chang findet ihr die Anlagen Baan Talay Thai*, Amber Sands* und The Spa Koh Chang*. Alle drei haben Privatstrände oder kleine Buchten, die nicht so feinen Sand haben wie auf der Westseite der Insel, dafür einsam und ruhig sind.

Fotogalerie Koh Chang

Welche Aktivitäten gibt es auf Koh Chang

Koh Chang hat neben Kajak fahren, Tauchen, und anderen typischen Angeboten am Meer noch sehr viel mehr zu bieten, so kann man an vielen Stellen auf der Insel zum Beispiel wilde Affen sichten.

Unser absoluter Tipp ist deshalb die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Aufgrund der Topographie dauert es, bis man alle Ecken abgefahren hat. Ihr könnt hier locker 2-3 Tage einplanen. Das schöne ist, es ist fast alles umsonst und nicht extra für Touristen angelegt. Es gibt Wasserfälle, Aussichtspunkte und vor allem im Südosten der Insel einiges an Hinterland zu erkunden. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr den Salakphet Pier, einen Fischerhafen im Südosten. In naher Umgebung gibt es kleine Wanderwege und noch sehr authentische Dörfer sowie ein absolut empfehlenswertes Restaurant, das Rommai Chailay Resort. Wer Entspannung sucht kann sich einige Tage im The Spa Koh Chang* einquartieren und allen anderen sei deren Restaurant zu empfehlen. Hier findet ihr nicht nur leckeres, gesundes Essen sondern habt auch eine fantastische Aussicht.

Essen und Trinken und was man sonst noch braucht

An Restaurants, Garküchen und Bars mangelt es nicht auf Koh Chang. Hier findet jeder was er sucht, ob es die nachts rosa schimmernden Bars mit vielen Frauen sind (in die Liam übrigens immer rein wollte), das romantische Candlelight-Dinner auf einem Boot, die Sportsbar mit Fussballübertragung oder die Lounge mit Blick auf Meer und Sternenhimmel. Überdurchschnittlich gut, fanden wir leider keines der von uns ausprobierten Restaurants, weshalb es auch nur eine explizite Empfehlung gibt:

Ein super leckeres authentisches Thai Restaurant haben wir nun gefunden. Es heisst Rommai Chailay Resort und befindet sich auf dem Weg zum Long Beach im Südosten der Insel, kurz bevor die Strasse unterbrochen ist auf der rechten Seite.

Seit 2016 gibt es nun auch einen großen Makro Supermarkt und einen Big C auf der Insel und das Selbstversorgen ist ohne offene Wünsche möglich. Über unser Haus in Koh Chang berichten wir übrigens hier.

Wer abends ein bißchen bummeln möchte, kann dies entlang der Strasse des White Sand Strandes, hinter dem Kai Bae Strand, am Lonely Beach und auch an den anderen Stränden gibt es Einkaufsmöglichkeiten. Ein neues aufblasbares Krokodil oder ein Badeanzug, Schuhe, T-Shirts, Kleider, alles was Mann und Frau im Urlaub so brauchen könnte, gibt es in Hülle und Fülle zu kaufen. Ebenso ist an jeder Ecke eine Apotheke, Optiker Läden gibt es mehr als genug und natürlich etliche Tättowierstudios, dazu haben wir ja mal was geschrieben.

Ihr wollt euch einen Roller ausleihen und damit die Insel erkunden? Kein Problem, für 250 Baht am Tag gehört er euch. Aber den Helm nicht vergessen, denn Kontrollen gibt es immer wieder. Wenn ihr ohne Helm erwischt werdet kostet das ca. 300 Baht pro Person.

Die Feuershows am Strand

Zugegebenermaßen hat es bei uns einige Jahre gedauert bis wir so eine für den Süden typische Feuershow gesehen haben, um genau zu sein 9 Jahre Thailand. Unser Sohn (3,5 Jahre) war davon dermaßen begeistert, dass er sofort Daheim das Üben mit einem Stock und Seilen angefangen hat. Wir mussten außerdem auf seinen Wunsch hin öfters eine Show anschauen, weshalb wir auch mit absoluter Sicherheit folgendes sagen können:

Die beste Feuershow auf Koh Chang gibt es beim Hotel und RestaurantFlora I Talay* am Klong Prao Strand, auch die Bungalows dort sind sehr schön.

Jeden Abend um ca. 19:30 Uhr kamen vier Männer und boten eine wirklich sehenswerte Show. Nebenbei kann man hier auch noch toll den Tag und Abend verbringen, gut essen, baden und auf Schaukeln sitzen, die an sehr langen Seilen in den Palmen befestigt sind und einen bis übers Meer fliegen lassen.

Was uns oft nicht gefallen hat, waren die Leute, die zwar die ganze Show angeschaut und auch gefilmt haben, am Ende aber nur 20 Baht für 4 Leute Trinkgeld gegeben haben. Jetzt mal ehrlich, 45 Cent für 4 Performer? Habt ihr Angst, die könnten reicher als ihr werden wenn ihr 100 Baht (2,50 Euro) Trinkgeld gebt? Ist es das, was euch so geizig sein lässt? Ich finde das echt beschämend und möchte hier mal dazu aufrufen in solchen Situationen mit zu denken und nicht so geizig zu sein. Denn selbst wenn jeder der im Schnitt 20 besetzten Tische 100 Baht gibt, dann haben diese 4 Männer immer noch nur 2000 Baht zusammen eingenommen. 500 Baht pro Mann wäre dann zwar gutes Geld in Thailand, aber wahrscheinlich immer noch weniger als ihr dort alleine fürs Abendessen ausgegeben habt.

Die wilden Affen auf Koh Chang

Affen am Straßenrand

Affen begegnet man auf Koh Chang recht häufig

Auf Koh Chang gibt es noch jede Menge Tiere, die im Dschungel frei leben. Wenn man sich die Fläche der Insel und den dünnen besiedelten Streifen entlang der Küste anschaut verwundert das kaum. Darunter sind auch Affen, die sich gerne auch auf den Strassen zeigen um etwas Essbares abzustauben. Die überall aufgestellten Schilder weisen darauf hin, diese nicht zu füttern, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. An Essen mangelt es ihnen auch nicht, sondern an Sicherheit aufgrund der stark befahrenen Strasse. Trotzdem war es für uns und vor allem Liam natürlich ein Highlight, Affen quasi in freier Wildbahn zu erleben. Man findet sie meist am späten Nachmittag an der Grenze zum Dschungel. Wer sich ein bisschen Zeit nimmt, kann sie schön beobachten. Deshalb kann man sich auch die ansässige „Monkey School“ sparen, in denen die Tier in Käfigen sitzen und Kunsttücke vorführen. Das haben wir Liam erklärt und es hat sich gezeigt, auch ein 3-jähriger kann so etwas schon verstehen.

Die optimale Reisezeit für Koh Chang

Eine allgemeine Übersicht für Thailands Klima findet ihr in unserem umfangreichen Klima Thailand Artikel. Die ideale Reisezeit für Koh Chang ist Ende Oktober bis Ende April, November bis Februar sind am allerbesten, von Februar bis April wird es etwas heisser, aber am Meer macht das meist nicht so viel aus finden wir. Die Regenzeit ist hier von Mai bis September, abgesehen von den Niederschlägen ist der wohl größte Nachteil die Quallengefahr im Meer, weshalb zur Regenzeit auch nicht so viel los ist auf der Insel.

Unterkunftsempfehlungen

Wir haben so einige Unterkünfte angeschaut und ausprobiert. Eines können wir schon mit Sicherheit sagen, die Insel ist nicht sehr günstig. Die Annehmlichkeiten von gut ausgestatteten Supermärkten und anderen westlichen Dingen muss man eben meist auch bezahlen.

Folgende Hotels haben uns überzeugt, da sie gut gelegen sind, sauber und praktisch ausgestattet sind und einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen:

  • Im Baan Talay Thai* könnt ihr euch ein eigenes Haus mieten zum Selbstversorgen. Ideal für Familien, allerdings benötigt ihr dazu auch einen fahrbaren Untersatz, da der nächste Supermarkt gut 20 Autominuten entfernt ist. Die Anlage selbst ist ruhig und sehr sauber. Die Häuser toll ausgestattet und es gibt einen Swimmingpool. Der Strand ist klein und etwas gröber aber dafür habt ihr ihn für euch alleine. Das heisst aber auch, Freunde zum spielen werdet ihr hier nicht wirklich finden.
  • Das Flora I Talay* am Klong Prao Strand und das Klong Prao Resort* haben uns hier am meisten angesprochen. Beide besitzen eine Pool und ein Restaurant und sind wunderschön.Das Koh Chang Kacha Resort und Spa* am White Sand Beach würden wir an diesem Strandabschnitt wählen.Das Nature Beach Resort* am Lonely Beach ist für Paare wie Familien gleichermaßen sehr empfehlenswert
Booking.com*
Booking.com
Agoda*

Ähnliche Beiträge

* = Affiliatelink

Bei Links, die mit einem * versehen sind handelt es sich um Affiliate Links. Warum, wieso und weshalb möchten wir euch gerne auf dieser Seite erklären.

Deine Plattform für Reiseinspiration

Verpasst keine Neuigkeiten mehr von uns

Fast geschafft - bitte bestätige deine Anmeldung in der Email, die wir dir gerade zugeschickt haben!