Chiang Mai Sehenswürdigkeiten – viel mehr als Tempel und Trekking

von | 21. Jun, 2018 | Reisen - Tipps und Ziele | 8 Kommentare

 

Du befindest dich hier: Home | Reisen - Tipps und Ziele | Chiang Mai Sehenswürdigkeiten – viel mehr als Tempel und Trekking

Chiang Mai ist für uns von Pai aus die nächst größere Stadt. Wir verbringen dort recht viel Zeit und freuen uns jedes Mal darauf. Chiang Mai war die erste Stadt in Thailand, die uns vor 11 Jahren wirklich gut gefallen hat und wir können mit Freude sagen, sie ist immer noch genau so schön – wenn auch anders. In unserem Artikel findet ihr Infos welche Chiang Mai Restaurants wir besonders mögen und vieles mehr. Wenn ihr noch mehr Städte Thailands erleben wollt, dann empfehlen wir euch unseren Artikel über Bangkok, die Floating Markets und natürlich Pai. Wichtig für den Norden Thailands sind ausserdem unser Artikel über die beste Reisezeit Thailands und die Rauchzeit im Norden.

Allgemeine Informationen zu Chiang Mai

Chiang Mai wird auch die Rose des Nordens genannt, da sich die Stadt inmitten einer wunderschönen Landschaft befindet. Es erstrecken sich viele malerische Reisfelder und hügelige Berge um die Stadt herum, die am Fuße des Berges Doi Pui gelegen ist. Chiang Mai ist die größte Stadt im Norden Thailands und hat ca. 135.700 Einwohner, wobei die Metropolitan Area Heimat für fast 1 Million Bewohner ist. Schon lange ist die Stadt kein verschlafenes Nest mehr und doch verströmt sie immer noch eine gewisse Gemütlichkeit. Vielleicht aufgrund der vielen Kunsthandwerks Läden die man hier findet. Denn nicht nur der Tourismus bietet der Stadt eine Einkommensquelle, sondern auch die Herstellung von Textilien, Jadeschmuck und kunstvolle Verarbeitung von Holz. Chiang Mai schreit deshalb gerade zu danach, gemütlich und ausführlich erkundet zu werden. Jede kleine Gasse (Soi) bietet dem Suchenden eine neue Überraschung. Wie sich Chiang Mai beim ersten Besuch anfühlen kann, könnt ihr bei 2ontheGo nachlesen.

Übersichtskarte mit allen Empfehlungen und mehr

Praktische Tipps zu Chiang Mai

Geführte Touren

Falls ihr lieber auf einer geführten Tour in Chiang Mai Ausflüge unternehmen möchtet können wir euch Get your guide ans Herz legen. Wir haben zwar persönlich noch keine Tour mitgemacht, von Bekannten aber viel positives Feedback erhalten.

Über uns

Wir sind Victoria, Chris und Liam und möchten euch von unserem Leben in Thailand, Deutschland und im Rest der Welt erzählen.

 

Mehr über uns erfahren

Newsletter abonnieren!

Transportmittel

Toll an Chiang Mai ist, dass alles nicht weit voneinander entfernt ist. Wer sich sicher auf einem Roller fortbewegen kann, der wird viel Freude haben. Auch ein Auto in Chiang Mai selbst fahren ist wirklich nicht schlimm. Der Verkehr ist gemässigt und lange nicht so verrückt wie in Bangkok. Wir machen das die ganze Zeit und auch die Meisten unserer Freunde.

Im Prinzip stehen euch die folgenden Transportmöglichkeiten zur Verfügung:

Taxi, Tuk Tuk und Songtaew

Theoretisch ist das die einfachste Art der Fortbewegung, da man im klimatisierten Auto nicht alle Abgase abbekommt wie im Tuk Tuk. Allerdings kennen die Taxifahrer in Chiang Mai keinen Taximeter. Hier heisst es meist einen Festpreis aushandeln, ist nicht immer einfach wenn man sich mit den Preisen noch nicht auskennt. Heutzutage gibt es noch die Alternative Grab. Grab gefällt uns in Chiang Mai sehr gut, da man damit auch „normale“ Taxis bestellen kann gegen eine geringe Gebühr, man spart sich aber das Diskutieren mit den Fahrern was den Tarif anbelangt, eine klare Empfehlung unsererseits dafür! In vielen Unterkünften gibt es ausserdem Rabattcodes für die erste Fahrt.

Tuk Tuks gehören zum Straßenbild, wir nutzen sie jedoch nur ab und an für kurze Fahrten. Man sitzt auf Auspuffhöhe und hängt oft in den gleichen Staus wie die Autos fest. Aufgrund des nicht vorhandenen Taximeters muss man immer verhandeln und viele Fahrer versuchen einen in erster Linie in einen Laden (Schmuck, Anzüge etc.) zu befördern, von dem sie Provisionen für Kunden erhalten. Allerdings sollte man auf jeden Fall einmal Tuk Tuk fahren und es dann einfach mehr als Erlebnis ansehen, Kinder lieben es meist sehr.

In Chiang Mai läuft noch viel mit den roten, gelben und grünen Songtaews. Diese Art Busse kurven auf festgelegten Routen durch die Straßen, man winkt sie einfach heran und drückt einen Knopf wenn man aussteigen will. Bezahlt wird direkt beim Fahrer pro Person. Für Neulinge ist es oft schwierig sich zu verständigen und da es keinen offiziellen Plan gibt ist es auch nicht einfach herauszufinden welches Songtaew wohin fährt. Manche verkaufen auch Touren und können privat gebucht werden. Bei mehr als 4 Personen innerhalb einer Familie ist es aber nicht mehr wirklich günstiger als ein Taxi, los geht es schon für 20 Baht.

Ganz neu ist ein öffentliches Bussystem in Chiang Mai. Mit dem RTC Chiang Mai City Bus lässt es sich nun auch in Chiang Mai öffentlich fahren. Es gibt eine App dazu die euch den Fahrplan anzeigt. Die Stationen sind limitiert, aber der Bus ist auch sehr günstig.

Die Anreise nach Chiang Mai

Bangkok – Chiang Mai

Ihr habt hier alle Möglichkeiten, Chiang Mai ist erreichbar per Bus, Zug oder Flugzeug. Auch selbst Autofahren ist möglich und eine schöne Strecke durch das Land mit vielen potentiellen tollen Stopps auf dem Weg.

Vom Süden – Chiang Mai

Auch hier ist das Verkehrsnetz schon recht gut ausgebaut. Wer vorher auf eine Insel verweilt und dann direkt in den Norden möchte kann dies durchaus machen. Es gibt zum Beispiel Direktflüge nach Chiang Mai von Hua Hin, Ranong und Phuket aus.

Unterkünfte in Chiang Mai – Unsere Tipps

Die richtige Unterkunft zu finden ist oftmals gar nicht so einfach. Wir finden es ist sehr wichtig ein Hotel zu haben in dem man sich wohl fühlt, gut schläft und einfach entspannen kann. Worauf wir immer achten, ob es im Hotel eine weiche Matratze gibt, denn diese zu haben ist in Thailand oft ein Problem. Auch das angebotene Frühstück ist manchmal nicht mehr als Toast mit Marmelade. Kein Problem wenn man es weiss, dann geht man einfach in ein nächstgelegenes Café.
Chiang Mai hat eine riesige Auswahl an Hotels, es findet sich für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel eine Option. Wir haben schon so einiges ausprobiert, noch kein richtiges Lieblingshotel gefunden, aber trotzdem einige Tipps zusammengetragen über die Jahre.

In der Altstadt (touristische Highlights sind hier um die Ecke)

  • Sumittaya Chiangmai Hotel*:
    Dieses Hotel besticht durch seine hellen und klaren Räume. Das schlichte und doch edle Design lässt einen sofort ankommen und sich wohlfühlen.
  • Green Tiger Vegetarian*:
    Ein Hotel mit viel Charme und gutem Essen.
  • Villa Lantara Chiang Mai*:
    Gutes Hotel mit normalen Standard in einer sehr zentralen Lage.
  • Sleep Guesthouse*:
    Sehr günstig und sehr nette Gastgeber.
  • I Lanna House*:
    Sehr schön eingerichtet, zentral und einfach ein guter Standard.
  • Once Upon A Time Boutique Home*:
    Ihr sucht etwas authentisches? Dieses Hotel aus Holz bietet euch eine typisch thailändische Erfahrung mit viel Komfort.
  • Arte House*:
    Ein kleines, familiäres Hotel mit extrem freundlichen Besitzern. Wie der Name schon sagt, hier herrscht ein Künstler Flair mit in der Luft.

In der hippen NIMMAN Ecke (Unser Favorit)

  • Yesterday Hotel*:
    Tolle Lage, und ein wunderschön eingerichtetes Hotel.
  • Hug Nimman*:
    Modern eingerichtetes Hotel mit sehrr gutem Standard.
  • iRoom Chiang Mai*:
    Schlicht aber trotzdem sehr charmant und vor allem farbenfroh eingerichtet. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.

Ausserhalb von Chiang Mai (Für alle Ruhesuchenden)

Chiang Mai Restaurant Tipps

Chiang Mai bietet dem Besucher, wie ganz Thailand, eine Vielzahl an Essensmöglichkeiten, wir behaupten sogar es ist ein wahrer „Foodies-Heaven“. Der Norden Thailands hat eigene tolle Spezialitäten zu bieten, daneben findet man in Chiang Mai auch viele gesundheitsbewusste Restaurants und Alternativen für Veganer und Vegetarier und viele hervorragende internationale Restaurants.

Welche Restaurants und Speisen in Chiang Mai wir konkret empfehlen können?

Agoda*
Booking.com*
Holt euch einen tollen Reiseführer für Thailand bei Amazon*

MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
€ 12,99
MARCO POLO Reiseführer Thailand: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas
€ 26,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas
€ 25,99
Stefan Loose Reiseführer Thailand Der Süden, Von Bangkok nach Penang: mit Reiseatlas*
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten; Zuletzt aktualisiert am 24. September 2018 um 09:00.
Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lokale Spezialitäten

Gerichte die ihr in Chiang Mai unbedingt probieren müsst, sind unter anderem:

  • Khao Soi
  • Shan Curry
  • Nam Dtok
  • Khao kha moo

Wir haben zum Thema Essen in Thailand einen eigenen Artikel den ihr euch auch einmal ansehen solltet. In der Altstadt rund um das Tapae Gate und am südlichen Rand des „Moats“ finden sich zahlreiche Essensstände die ihr ausprobieren solltet. Am besten immer den nehmen, der am vollsten ist mit Einheimischen.

Besondere Restaurants und Cafés in Chiang Mai

Es gibt einige tolle Restaurants in Chiang Mai, ihr findet alle auf der Google Map weiter oben auf der Seite.

  • SS1254372 Cafe, super Café, tolles Essen und interessant gemacht mit dem angrenzenden Kunststudio
  • The Larder, der Kaffee und das Essen sind einfach top. Achtung begrenzte Plätze.
  • Rustic’n Blue, kleiner Garten und tolle Auswahl an internationalen Speisen
  • All about Coffee, früher in Pai angesiedelt findet man hier abseits der Massen ein ruhiges Cafe mit guten Kuchen und anderen Dingen
  • Ristr8to Specialty Coffee (nur Cafe und Snacks), DAS Hippster Café in Chiang Mai schlecht hin, die Espressi gehören aber zu den Besten, international ausgezeichnete Baristi eingeschlossen
  • One Nimman, neu erbauter komplex mit Restaurants, Cafés und einem tollen Foodcourt. Wer hier nicht satt wird ist selber schuld. Besonders empfehlen wir die Eisdiele „Melt me“ – zum dahinschmelzen.
  • Food Courts mit großer Auswahl findet ihr im Central Festival Shoppingcenter, im Maya Shopping Mall oben, lokale Küche für wenig Geld.
  • Moo Kata, selbst Grillstationen sind sehr beliebt in Thailand. Man findet diese „Grillstationen“ an vielen Straßenecken oder auch in Shoppingcentern unter dem Namen „Hot Pot“. Ehrlich gesagt, wir mögen Moo Kata nicht besonders, aber nachdem es viele lieben soll es nicht unerwähnt bleiben.

Für die gesundheitsbewussten Esser gibt es auch eine riesige Auswahl, ein kleiner Auszug davon:

  • Bubbles Live, eine tolle Auswahl an Salaten und anderen Gerichten, zentral gelegen.
  • Amrita Garden, sehr beliebt bei Veganern und allen anderen, die auf gesunde Ernährung achten.
  • Freebird Cafe, wer hier eines der leckeren vegetarischen Gerichte geniesst unterstützt auch gleich noch die Organisation dahinter die sich um burmesische Flüchtlinge kümmert.
  • Salad Concept, für alle die es mal wieder richtig grün brauchen.

Chiang Mais Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte

Es gibt bekannte Hot Spots und darüber hinaus noch viele kleinere Highlights in Chiang Mai. In 3 Tagen sieht man schon eine Menge, aber nach 3 Monaten kennt man immer noch nicht alles, wenn ihr wisst was wir meinen.

  • Tempel: Es gibt unzählige Tempel in Chiang Mai. Allein innerhalb der Innenstadt findet man schon einige schöne
    Ihr könnt bei eurer Stadt Erkundung die Tempel gar nicht verpassen, weshalb wir hier auf eine genaue Aufzählung verzichten und lieber auf die Zusammenstellung „Die 6 besten Tempel in Chiang Mai mit 3 Geheimtipps“ von Flocutus verweisen.
  • Altstadt
    Das Tapae Gate bietet einen tollen Anlaufpunkt, von dort lässt sich die Altstadt gut erkunden. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten sind hier angesiedelt.
  • Nimman
    Nahe dem Uni Viertel und somit das „In“ Viertel bei der Jugend und allen Junggebliebenen. Viele tolle Cafes und kleine Läden sind hier angesiedelt und wer abends ausgehen möchte kann sich hier wunderbar unter die Einheimischen Thais und Expats mischen. Nebenbei auch das Zentrum der Digitalnomaden in Chiang Mai. Neu ist dort auch der Bereich „One Nimman“, mit vielen tollen Shops, Restaurants, Foodmarkets und etwas Kunst. Ihr solltet hier auf jeden Fall vorbeischauen.
  • Märkte:
    • Nachtmarkt: Jeden Abend findet der Nachtmarkt statt, er zieht sich über mehrere Straßenzüge hinweg und neben allerhand Krimskrams gibt es auch viel Essensangebote
    • Wochenendmarkt: Direkt in der Altstadt wird am Wochenende ein besonderer Markt aufgebaut. Hier finden sich typisch nordthailändische Handwerksarbeiten und auch viel Hilltribe Kunst. Ein wirklich schöner und sehenswerter Markt.
    • Stoffmarkt am Fluss: Wer es etwas authentischer möchte, der besucht den Warorot Markt am Fluss, jeden Tag werden hier hauptsächlich Stoffe aufgetürmt und an Firmen und Produzenten verkauft.
  • Rooftop Bars für ein atemberaubendes Panorama:
    • Das Hotel Sala Lanna* besitzt eine Dachterrasse mit Lokal und der Blick über Chiang Mai kann sich absolut sehen lassen
    • Ganz oben in der Maya Shopping Mall gibt es die Möglichkeit sich das Treiben der Gegend anzusehen

Chiang Mai Ausflüge – Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Chiang Mai

Auch rund um Chiang Mai gibt es viele sehenswerte Orte, für die sich ein Ausflug lohnt.

  • Pai: Der traumhafte Ort in den Bergen Nordthailands ist auf jeden Fall einen Besuch wert, ist aber knappe 3 Stunden entfernt und somit als Tagesausflug nicht geeignet. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem großen Pai Führer.
  • Chiang Mai XCenter: Bestens geeignet für alle Adrenalin-Junkies, und das betrifft schon die jüngsten. Wir waren vor kurzem dort und Liam ist eine falbe Stunde mit dem Quad auf einem kurvigen Rundkurs herumgefahren – ganz alleine. Die Begeisterung war natürlich groß und seine erste Frage danach: „Wie lange muss ich mein Tascheingeld sparen, damit ich mir ein eigenes Quad kaufen kann?“
    Neben den Quads für Kinder gibt es für große und kleine Besucher noch Bungee, Go-Kart, Dirt Bikes und Touren durch die angrenzenden Berge mit Buggy
  • Chiang Dao: Ca. 2 Autostunden von Chiang Mai entfernt liegt dieser ruhige und idyllische Ort. Hier finden sich einige Unterkünfte, kleine Geschäfte sowie Höhlen die man bestaunen kann.
  • Doi Suthep, der Tempel am Berg ist sehr bekannt und das zu recht. Wer die kurvenreiche Anfahrt nicht scheut wird mit einem tollen Ausblick über die Stadt belohnt. Auch der Tempel selbst ist recht aufwendig gebaut und bietet viel zu bestaunen.
  • Doi Inthanon, der höchste Berg Thailand steht in gleichnamigen Nationalpark. Hier gibt es ausserdem viele Wanderwege, Wasserfälle und Pagoden zu erkunden. Ein schöner Tagesausflug in die Natur und Umgebung Chiang Mai’s.
  • Chiang Mai Royal Flora Expo – Bundesgartenschau das ganze Jahr. Dabei handelt es sich um eine Blumenausstellung in der Nähe von Chiang Mai, die gerade für Pflanzenfans einen Besuch wert ist, Schmetterlinge gibt es auch. Das Gelände ist rießig und man kann mit einer Bimmelbahn von Ausstellung zu Ausstellung fahren was wir auf jeden Fall empfehlen, da das viele Herumlaufen in der Hitze sehr anstrengend sein kann. Auch das mitbringen oder ausleihen eines Sonnenschirms ist die Investition wert.
  • Der Chiang Mai Grand Canyon ist ein großer Stausee der wunderbar ist zum abkühlen und abhängen. Er ist in 2 Bereiche unterteilt, nur Natursee und Sprungmöglichkeiten für 50 Baht Eintritt und auf der anderen Seite zusätzlich ein kleiner Wasserpark mit Rutschen und einigem mehr für Familien für 300 Baht Eintritt. Egal wie ihr euch entscheidet, Spaß und Abkühlung habt ihr überall.

Mit Kindern Spaß haben in Chiang Mai

Das Art in Paradise Museum bietet 3D Kunst, die zu den lustigsten und verwirrendsten Fotos wird. Ihr könnt hier viel Spaß haben und tolle Fotoandenken mit nach Hause nehmen.

Ihr habt Angst eure Kinder werden sich in Chiang Mai langweilen? Ihr wollt ihnen noch mehr bieten als Tempel und andere klassische Sehenswürdigkeiten? Wir haben einen separaten Artikel über Chiang Mai mit Kindern, schaut doch dort einmal rein.

Ähnliche Beiträge

WIL – Kinderkleidung*

30€ Airbnb Guthaben sichern*

TOP Kreditkarten für die Reise*

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Santander 1PlusCard