5 Dinge, die Koh Chang sehenswert machen

Keine Kommentare

Koh Chang, die Elefanteninsel in Thailand. Wir haben hier 2 Jahre lange jeweils einige Wochen verbracht. Die Insel ist wunderschön, gut zu erreichen und ein toller Mix aus ruhig und erschlossen.

Wir möchten euch an dieser Stelle eine Liste von Dingen vorstellen, die wir für besonders und empfehlenswert halten. Vielleicht hilft sie ja dem ein oder anderen bei der Auswahl des nächsten Reiseziels.

Wir haben natürlich auch viele Fotos auf Koh Chang gemacht. Diese könnt ihr in der Galerie sehen.

gallery-koh-chang
Schau dir mehr Fotos von Koh Chang in der Galerie an

1. Die wunderbaren Strände: White Sand Beach, Lonely Beach & Co.

Ganz klar, wer auf eine Insel fährt möchte doch bitte auch einen schönen Strand haben. Dieser Wunsch wird einem auf Ko Chang mehrfach erfüllt. White Sand Beach, Klong Prao Beach und Lonely Beach sind einfach traumhaft schön. Feiner, heller Sandstrand, lang genug um einen schönen Spaziergang zu machen, mit vielen Palmen gesäumt und angrenzendem türkisblauem Meer. Sowohl tagsüber als auch abends sind diese Strände auf Koh Chang ideal um romantisch zu zweit oder entspannt mit Kind ein Essen mit Meeresrauschen im Hintergrund zu genießen. Das schöne ist, dass die Strände zwar bevölkert, aber eben noch nicht zu voll sind. So kommt das Inselfeeling noch authentisch beim Besucher rüber. Das bringt uns auch direkt zum zweiten Punkt.

Thailand kompakt - unsere gesammelten Informationen zu Thailand

2. Die (noch vorhandene) Ruhe auf Koh Chang

Einsamer Platz am Meer
Ein ruhiger und einsamer Platz am Meer

Ein traumhafter Strand in Thailand, kaum Menschen, glasklares Wasser und Entspannung pur. Alte Thailand Veteranen erzählen Geschichten wie diese von Inseln wie Koh Samui oder Phuket - aber sie beziehen sich auf die 1970er und 1980er Jahre. Koh Chang kommt an diese Geschichten zwar nicht ran, es herrscht aber auf großen Teilen der Insel noch kein Trubel wie auf den anderen oben genannten Inseln. Das liegt zum Teil daran, dass das Inselinnere nahezu komplett unerschlossen ist und keinen Wohnraum oder Straßen bietet.

Ruhe mag zwar nicht unbedingt jeder im Urlaub, für uns ist sie aber wirklich wichtig. Anderen Ruhesuchenden empfehlen wir den den Long Beach und allgemein den Osten der Insel. Hier findet ihr lange Abschnitte mit unbebauten kleinen Buchten die zu einem Picknick am Meer einladen. An vielen Strandabschnitten stehen noch keine Hotels und es gibt auch keinerlei Bars oder große Supermärkte in dieser Ecke der Insel. Auch der Lonely Beach und der Klong Prao Beach sind noch sehr angenehm da der eigentliche Ortskern etwa 500m vom Strand entfernt liegt und die Hotels noch recht weit weg voneinander entfernt gebaut sind.

Unterkünfte bei Agoda*
Unterkünfte bei Booking.com*
Langzeit-Krankenversicherung*
Ihr plant eine Reise mit maximal 12 Monaten? Dann geht es hier lang?
Reisen bis 1 Jahr
Noch öänger unterwegs? Hanse Merkur bietet euch bis zu 5 Jahren umfassenden Schutz!
Reisen bis 5 Jahre

Ansonsten sind alle Resorts und Anlagen an der Ostseite der Insel für Ruhesuchende ideal. Hier gibt es auch keine abendliche Walkingstreet oder Essensmärkte an denen sich Touristen tummeln, die Strände können aber nicht mit der Westseite mithalten. Der Sand ist dunkler und steiniger. Eines der am Besten bewertesten Hotels liegt hier, das Amber Sand Resort.

3. Die Feuershows am Strand

Zugegebenermaßen hat es bei uns einige Jahre gedauert bis wir so eine für den Süden typische Feuershow gesehen haben, um genau zu sein 9 Jahre Thailand. Unser Sohn (3,5 Jahre) war davon dermaßen begeistert, dass er sofort Daheim das Üben mit einem Stock und Seilen angefangen hat. Wir mussten außerdem auf seinen Wunsch hin öfters eine Show anschauen, weshalb wir auch mit absoluter Sicherheit folgendes sagen können:

Die beste Feuershow auf Koh Chang gibt es beim Hotel und Restaurant "Flora I Talai" am Klong Prao Strand, auch die Bungalows dort sind sehr schön (Verfügbarkeit und Preise prüfen*).

Jeden Abend um ca. 19:30 Uhr kamen vier Männer und boten eine wirklich sehenswerte Show. Nebenbei kann man hier auch noch toll den Tag und Abend verbringen, gut essen, baden und auf Schaukeln sitzen, die an sehr langen Seilen in den Palmen befestigt sind und einen bis übers Meer fliegen lassen. Wer gerne mal eine Shisha raucht ist hier auch an der richtigen Stelle.

Was uns oft nicht gefallen hat, waren die Leute, die zwar die ganze Show angeschaut und auch gefilmt haben, am Ende aber nur 20 Baht für 4 Leute Trinkgeld gegeben haben. Jetzt mal ehrlich, 45 Cent? Habt ihr Angst, die könnten reicher als ihr werden wenn ihr 100 Baht (2,50 Euro) Trinkgeld gebt? Ist es das, was euch so geizig sein lässt? Ich finde das echt beschämend und möchte hier mal dazu aufrufen in solchen Situationen mit zu denken und nicht so geizig zu sein. Denn selbst wenn jeder der im Schnitt 20 besetzten Tische 100 Baht gibt, dann haben diese 4 Männer immer noch nur 2000 Baht zusammen eingenommen. 500 Baht pro Mann wäre dann zwar gutes Geld in Thailand, aber wahrscheinlich immer noch weniger als ihr dort alleine fürs Abendessen ausgegeben habt.

4. Die wilden Affen auf Koh Chang

Affen am Straßenrand
Affen begegnet man auf Koh Chang recht häufig

Auf Koh Chang gibt es noch jede Menge Tiere, die im Dschungel frei leben. Wenn man sich die Fläche der Insel und den dünnen besiedelten Streifen entlang der Küste anschaut verwundert das kaum. Darunter sind auch Affen, die sich gerne auch auf den Strassen zeigen um etwas Essbares abzustauben. Die überall aufgestellten Schilder weisen darauf hin, diese nicht zu füttern, was eigentlich selbstverständlich ist. An Essen mangelt es ihnen auch nicht, sondern an Sicherheit aufgrund der befahrenen Strasse. Trotzdem war es für uns und vor allem Liam natürlich ein Highlight, Affen quasi in freier Wildbahn zu erleben. Man findet sie meist am späten Nachmittag an der Grenze zum Dschungel. Wer sich ein bisschen Zeit nimmt, kann sie schön beobachten. Deshalb kann man sich auch die ansässige "Monkey School" sparen, denn dort werden die armen Tiere in winzigen Käfigen und an Ketten gehalten und müssen 2 mal täglich Kunststücke zeigen. Nicht sehr unterstützenswert finden wir. Das haben wir auch Liam erklärt und es hat sich gezeigt, auch ein 3-jähriger kann so etwas schon verstehen. Auch vom Reiten auf Elefanten halten wir persönlich übrigens rein gar nichts, hat man sich einmal informiert wie die Elefanten so gefügig gemacht werden.

5. Essen und Trinken und was man sonst noch braucht

Seafood selber kochen
Blue Crabs - Delikatesse direkt aus dem Meer um die Insel herum

An Restaurants, Garküchen und Bars mangelt es nicht auf Koh Chang. Hier findet jeder was er sucht, ob es die nachts rosa scheinende Bar mit vielen Frauen ist (in die Liam übrigens immer rein wollte), das romantische Candlelight-Dinner auf einem Boot, die Sportsbar mit Fussballübertragung oder die Lounge mit Blick auf Meer und Sternenhimmel. Überdurchschnittlich gut, fanden wir leider keines der von uns ausprobierten Restaurants, weshalb es auch keine explizite Empfehlung gibt.
Update 2016: Ein super leckeres authentisches Thai Restaurant haben wir nun gefunden. Es heisst Rommai Chailay Resort und befindet sich auf dem Weg zum Long Beach im Südosten der Insel, kurz bevor die Strasse unterbrochen ist auf der rechten Seite.
Seit 2016 gibt es nun auch einen großen Makro Supermarkt und einen Big C auf der Insel und das Selbstversorgen ist ohne offene Wünsche möglich. Über unser Haus in Koh Chang berichten wir übrigens hier.
Wer abends ein bißchen bummeln möchte, kann dies entlang der Strasse des White Sand Strandes, hinter dem Kai Bae Strand, am Lonely Beach und auch an den anderen Stränden gibt es Einkaufsmöglichkeiten. Ein neues aufblasbares Krokodil oder ein Badeanzug, Schuhe, T-Shirts, Kleider, alles was Mann und Frau im Urlaub so brauchen könnte, gibt es in Hülle und Fülle zu kaufen. Ebenso ist an jeder Ecke eine Apotheke, Optiker Läden gibt es mehr als genug und natürlich etliche Tättowierstudios, dazu haben wir ja mal was geschrieben.

Ihr wollt euch einen Roller ausleihen und damit die Insel erkunden? Kein Problem, für 250 Baht am Tag gehört er euch. Aber den Helm nicht vergessen, denn Kontrollen gibt es immer wieder. Wenn ihr ohne Helm erwischt werdet kostet das ca. 300 Baht pro Person.

Es gibt mittlerweile auch in Thailand eine Helmpflicht für alle mitfahrenden Personen, nicht nur wie bisher für den Fahrer.

Unser Koh Chang Fazit

Unterkünfte die wir euch empfehlen können:

Koh Chang ist eine entspannte, wunderschöne Insel die für Jedermann etwas zu bieten hat. Wir können sie wirklich wärmstens empfehlen, ob mit oder ohne Kind. Koh Chang eignet sich für längere oder auch kürzere Aufenthalte, denn man erreicht sie von Bangkok ziemlich schnell und unkompliziert im Vergleich zu anderen Inseln im fernen Süden.

Im Jahr 2016 haben wir noch ein Highlight für euch entdeckt, den Salakphet Pier im Südosten der Insel. Mit Auto oder Roller gut zu erreichen bietet er einen malerischen Ausblick und eine schöne Atmosphäre.

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Top crossmenuchevron-down